Metallkongress 2020

30.10.2020 - 12:45 bis 31.10.2020 - 13:00, Solarlux Campus, Melle , Deutschland

Metallkongress 2020


Das vorläufige Programm im Überblick:

Metallbaukongress 25./26.10.2019, Würzburg

Freitag, 25. Oktober 2019
12:45 Begrüßung durch BVM-Präsident Erwin Kostyra
Übergabe an die Moderatoren – ggf. kleine Einführung

13:00
Gemeinsamer Vortrag Fw und Mb
Von der Belegschaft zur Mannschaft.
Mitarbeitergewinnung, -motivation, -führung in Zeiten des Fachkräftemangels.
Oft sind es nur kleine Veränderungen, die eine große Wirkung entfalten.
Peter Ebel, Geschäftsführer der Philipp Ebel & Sohn GmbH & Co. KG, Taunusstein

14.00
Sprache & Mechanisierung = Zeit – erfolgreiche Beispiele.
Was passiert in 5 Jahren? Facharbeitermangel und Unsicherheiten erfordern Flexibilität und Zeitkontingent. Zeit, welche bei Kundenakquisen gebraucht wird, denn Internes zahlt Kunde nicht.
VORdenken, VORbereiten, VORführen, dazu einige Lösungsansätze von Fronius-D.
Martin Juhn, Fronius Deutschland GmbH
14.30 – 15.30 Pause
 
15.30
Neufassung DIN 18202 – Auswirkungen auf die Schnittstelle Metallfassade/Rohbau
Welche Toleranzen muss der Metallbau in der Passung bei der Ausführung berücksichtigen? Diese und weitere Fragen beantwortet Dipl.-Ing. Ralf Ertl, Obmann des Normenausschusses NABau
"Bautoleranzen, Baupassungen" im DIN.
Dipl.-Ing. Ralf Ertl, Beratender Ingenieur für das Bauwesen, München

16.45
Nachhaltigkeit im Bauwesen - Die Organisation geschlossener Wertstoffkreisläufe für Aluminium - Fenster - Türen - Fassaden
Themen wie Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung betreffen jeden Metallbauer. Die gesellschaftspolitische Akzeptanz des Werkstoffes Aluminium spiegelt sich insbesondere in seiner stofflichen Wiederverwertung. Dass Aluminiumrecycling technisch ausgereift, wirtschaftlich und ökologisch sinnvoll ist und wie sich Metallbauer hier für Ausschreibungen qualifizieren, beschreibt Walter Lonsinger in seinem Vortrag.
Walter Lonsinger, A|U|F e.V.

17.15
Handwerk goes digital - Die Überführung der Handwerklichen Fertigung in die Digitale Welt
Was muss eigentlich in einer Werkstatt passieren, um die Flut der Papiere in den Griff zu bekommen? Wie kann eine digitale Fertigung aussehen und wie kann das mit einem vorhandenen Maschinenpark bewältigt werden? In der Überführung der handwerklichen Fertigung in die digitale Welt geht es in erster Linie darum, die Werkstatt-Mitarbeiter abzuholen und für die digitale Fertigung zu begeistern. Diese MES-Systeme können helfen, der Verpflichtung zur Dokumentation und Qualitätssicherung fast automatisch nachzukommen, ohne dass es für den Mitarbeiter (Werker) zur Qual wird. Mit einem MES-System schaffen Fertigungsbetriebe den Sprung in die digitale Welt. Wie das funktionieren kann, zeigt Ihnen Henning Wagner von der Orgadata AG am Beispiel eines handwerklich orientieren Fenster-, Türen- und Fassadenbaubetriebs.
Henning Wagner, Senior Product Marketing Manager, ORGADATA

17.45 Ende des ersten Kongresstages

19.45 Einlass Abendveranstaltung

20.00 Eröffnung des Buffets

21.00 Verleihung der Branchenpreise M&T-Metallbaupreis und M&T-Feinwerkmechanikpreis als Auszeichnungen für herausragende Projekte im Metallhandwerk
Samstag, 26. Oktober 2019

9.00
Schäden beim Schweißen
Geschweißt wird in fast jeder Metallbauwerkstatt und oft müssen die Verbindungen wichtige statische Funktionen erfüllen. Deshalb müssen Schweißer geprüft sein, der Betrieb muss die entsprechenden Zulassungen haben und die Prozesse bestimmte reproduzierbare Bedingungen erfüllen. Trotzdem kommt es immer wieder zu Schadensfällen, die unter Umständen schwerwiegende Folgen haben können. Der Vortrag zeigt anhand aktueller Fälle, welche Fehler immer wieder gemacht werden, aber auch in welchem Toleranzbereich „zulässige Unregelmäßigkeiten“ liegen können. Außerdem wird über wichtige schweißtechnische Normungsneuheiten informiert.
Dipl.-Ing. Jörg Dombrowski, Charles Coleman Verlag, Dipl.-Ing. Frank Kania, Bundesverband Metall 

10.00 – 11.00 Pause

11.00

Metallkongress 2020
Tickets

Folgende Tickets sind für die Veranstaltung vom 30.10.2020 - 12:45 bis 31.10.2020 - 13:00 verfügbar.

 

Bitte beachten Sie:

Sie erhalten nach Ihrer Online-Anmeldung automatisch eine E-Mail-Bestätigung mit Ihrem Eintrittsticket als PDF-Datei im Anhang. Sollte bis maximal 30 Minuten nach Anmeldung bei Ihnen keine Mail eingegangen sein oder aber der Anhang fehlen, kontrollieren Sie bitte Ihren Spam-Ordner und wenden sich ggfs. umgehend an uns: veranstaltungen@rudolf-mueller.de, Tel. 0221 5497-420.

 

Abonnenten Frühbucher
451.01 EUR *
Frühbucher Normalpreis
522.41 EUR *

 

Hier haben Sie die Möglichkeit unsere Veranstaltung zu Kommentieren und mit anderen Besuchern in Kontakt zu treten.

blog comments powered by Disqus

Location Map

Veranstalterinformation

Der Veranstalter dieser Veranstaltung ist:
Veranstalter: Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG
Firma/Name: Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG
Herr Dr. Christoph Müller und Günter Ruhe (Geschäftsführer)
PLZ / Ort: 50933 / Köln
Webseite: http://www.rudolf-mueller.de
Kontakt: Kontaktformular
Anreise

Solarlux Campus
Industriepark 1
49324 Melle
Deutschland
Planung mit dem Auto:
Landkarte / Route anzeigen


Anreise per Bahn:
bahn.de - Anreiseformular

Flug | Hotel | Mietwagen

 

 

 
 
back to top
SessionHandler